„Gemma raus!“

Das Projekt

Ziel des Projektes „Gemma raus!“ ist es, die Nutzung bestehender Bewegungsparks in der Stadt Wien durch die ältere Generation zu untersuchen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen in einem „Leitlinien- und Maßnahmenkatalog“ zur Gestaltung von Bewegungsparks für ältere Menschen zusammengefasst werden.

Projektpartnerinnen

Dazu arbeiten die Abteilung Bewegungs- und Sportpädagogik des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Wien und tilia Technisches Büro für Landschaftsplanung, um Synergieeffekte zwischen sportwissenschaftlicher und landschaftsplanerischer Expertise zu erzielen.

Interdisziplinärer Ansatz

Der gemeinschaftliche Blick richtet sich darauf, ob und wie der öffentliche Raum für gesundheitsförderliche Bewegungsaktivitäten älterer Menschen genutzt und optimiert werden kann.